• Retourenmanagement im E-Commerce

Scrollen

Hohe Retourenquote im Onlinehandel – was sind die Herausforderungen?

Im Bereich E-Commerce von Fashion/Accessoires stellt sich die Situation, dass die bestellten Artikel erst nach dem Versand von den Kunden anprobiert werden können. Ob der Artikel dem Kunden auch in der Realität gefällt, seinen Vorstellungen entspricht und passt, lässt sich erst nach dem Eintreffen der Ware zu Hause sagen. So kalkulieren etwa vier von zehn Kunden, die ihre Bekleidung im Internet bestellen, bereits bei der Bestellung schon die (Teil-)Rücksendung der Ware(n) mit ein.

    • 40 bis 60% der versandten Waren kommen erfahrungsgemäß wieder in den Logistikbereich des Onlinehändlers zurück
    • Die Anzahl Retouren schwankt insgesamt ebenso stark, wie die Anzahl Bestellungen und sind daher schwer vorhersehbar
    • Ca. 80% der Retouren kommen so zum Onlinehändler zurück, dass sie direkt wieder zum erneuten Versand zur Verfügung gestellt werden können
    • Ca. 15% der Retouren sind nach Wareneingang in irgendeiner Form zu bearbeiten, da sie z.B. gebügelt, neu etikettiert, neu verpackt oder aufgrund von Beschädigungen entsorgt werden müssen
    • Ca. 5% der Rückläufe sind als Systemfehler des Onlinehändlers zu verbuchen, da falsche und von der Bestellung abweichende Ware an den Kunden geliefert wurde

Kostenreduzierung durch effizientes Retourenmanagement

In der Regel fallen etwa 70 % der Kosten im Retourenbereich auf die Bearbeitung und Wiedereinlagerung der retournierten Ware an! Wie kann man hier die Retourenabwicklung möglichst effizient gestalten, um den immensen Kostenblock dafür möglichst gering zu halten? LEO Locative als fahrerloser Behältertransporter ist eine ideale Möglichkeit, mit geringen Anschaffungskosten die Abwicklungsprozesse für den Anteil der nach Retoureneingang zu bearbeitenden Ware zu optimieren und effizient und einfach zu halten.

Mit dem Einsatz unseres Behältertransportsystems lassen sich die innerbetrieblichen Retourenabläufe schnell und professionell abwickeln. Die innerbetrieblichen Durchlaufzeiten vom Zeitpunkt des Retoureneingangs und der Verteilung nach der Warenbeurteilung bis zum Eintreffen an den Sammelplätzen zur Weiterverarbeitung, Verpackung und Wiedereinlagerung oder Entsorgung der Ware verkürzen sich mit dem FTS LEO Locative stark.

Innerbetriebliche Retourenabwicklung flexibel gestalten

    • Der Behältertransporter holt die Ware im Retoureneingangsbereich ab und verteilt die Artikel an die Sammelplätze mit den entsprechenden Weiterverarbeitungs- oder Entsorgungsstationen
    • Die Ware wird entweder in Behältern, Tablaren oder den Versandverpackungen sicher transportiert
    • LEO Locative bringt die leeren Behälter oder Tablare zurück zum Retoureneingang
    • Die Stationen bzw. Abteilungen für die Retourenabwicklung können individuell angefahren und nach Bedarf verändert werde

Steht Ihr Unternehmen auch vor dieser Herausforderung?