Scrollen

Kompromissloser Behälter-Transport

Genial einfach

LEO Locative ist ein fahrerloses, akkubetriebenes Transportsystem für Behälter und Kartonagen in einer Größe von min. 200 x 350 mm bis max. 600 x 400 mm und max. 20 kg Gewicht

  • verbindet Arbeitsplätze ideal sowohl im Logistik- als auch im Produktionsbereich Ihres Unternehmens
  • wird dezentral ohne WLAN oder Leitrechner gesteuert und ist somit überall in Ihrer Halle sofort einsetzbar

Schnell erklärt

LEO Locative folgt einer optischen Spur und erkennt deren Farbe

  • erhält seine Fahrbefehle über optische Marker am Boden
  • nimmt Behälter von einer Übergabestation auf und gibt diese an der anderen wieder ab

Direkt überzeugend

LEO Locative startet nach einfachster Inbetriebnahme durch Plug & Work bzw. Plug & Play

  • ist flexibel – die Anwendungen sowie die Wegstreckenführung können schnell und eigenständig geändert werden
  • kann um Stationen ergänzt werden, die es dem LEO ermöglichen, Ware aufzunehmen und abzugeben

Bezahlbares Invest

LEO Locative ist niedrig in den Anschaffungskosten und als komplettes System bereits ab 8.300 Euro erhältlich

  • eine bezahlbare Transporthilfe für Produktion und Lager
  • ideal daher auch für kleinere Unternehmen
01

Der Transporter

Fahrerlos und sehr benutzerfreundlich

Der LEO Locative Transporter kommt fertig montiert und aufgeladen bei Ihnen an - nur noch Akku einstecken - und los geht's!

  • 1
    Not-Aus
  • 2
    Ein/Ausschalter
  • 3
    Außenladeanschluss
    • Laden des Akkus im Gerät 
  • 4
    Signalliste
    • Informationen über den Zustand von LEO
  • 5
    Empfänger Stationssignal
    • Ist die Station zu Einfahrt bereit? 
  • 6
    Hindernisserkennung
  • 7
    Sicherheits-Schutz-Bumper

  • 1
    Behältermitnehmer
  • 2
    Verschluss LEO Turm
    • Ermöglicht das Wechseln des Akkus
  • 3
    Stop & Go Sensor
    • Fußaktivierung des LEO
02

Die Stationen

Das LEO Locative-System kann um Übergabestationen ergänzt werden. An den Stationen nimmt das LEO Locative-Fahrzeug den Behälter auf oder gibt ihn ab - oder beides im Doppelspiel. Die Stationen werden fertig montiert angeliefert. - Sie müssen diese nur noch dort positionieren, wo sie im betrieblichen Ablauf aufgestellt sein sollen.

Je nach Bedarf erhalten Sie das System mit einfachen Übergabestationen oder mit Doppelstationen.

    • An den Stationen nimmt LEO Behälter auf und gibt diese ab 
    • Die Übergabe erfolgt rein mechanisch nach einem patentierten System!
    • Erhältlich mit einfachen Übergabestationen oder mit Doppelstationen
    • Einzelstationen sind zu Doppelstationen kombinierbar - für weniger Leerfahrten und zur Effizienzsteigerung des LEO Locative im Einsatz als Kreislaufsystem

Die Stationen

    • An den Stationen nimmt LEO Locative Behälter auf und gibt diese ab
    • Dies passiert rein mechanisch – ein patentiertes System!
    • Kombinierbar zu „Doppelstationen“ – LEO Locative fährt ein Doppelspiel
    • Das verringert Leerfahrten und steigert die LEO Locative-Effizienz erneut!
    • Die Stationen senden ein Infrarot-Signal, ob in eine Station eingefahren werden kann

Stationen-Zubehör

    • Die Stationen können um Kommissioniertische und Rollenbahnen ergänzt werden.
    • Die Rollenbahnen sind standardmäßig in 1,20 m und 2,40 m vorhanden

Stromversorgung

    • LEO kann an die 230V Netzspannung via SCHUKO Stecker angeschlossen werden
    • Als feste Installation im Verteilerkasten
    • LEO wird mit einem aufladbaren Akku betrieben
03

Die Spur

    • LEO navigiert durch die Farbe der Spur
    • Die Spur wird einfach auf den Boden geklebt
    • Die LEO Strecke muss immer ein Rundkurs ergeben
    • LEO kann nicht wenden oder rückwärts fahren
    • Eine standardmäßig mitgelieferte Schablone erleichtert das Aufbringen der Spur
    • Die LEO Spur ist in drei Farben verfügbar – in grün, rot und blau
    • Verfügbar in mehreren Qualitätsstufen:

      Flex (für flexible Aufbauten in wenig beanspruchten Bereichen), Robust (für Anwendungen mit starker Beanspruchung und Bereiche, die auch gelegentlich gereinigt werden), Ultra (für besonders stark beanspruchte Böden und Bereiche, die mit Staplern befahren werden und häufig gereinigt werden müssen)

04

Die Marker

  • Marker sind das Gehirn des LEO Locative SYSTEMS:

    • Mit ihrer Hilfe kann jeder LEO Locative eigenständig programmieren, Einstellungen ändern und Ziele mitteilen
    • LEO Locative erkennt die QR-Codes der Marker und liest ihre Informationen
    • dazu werden die Boden-Marker einfach an die Spur gelegt - fertig ist die Einstellung
    • Die Funktion der einzelnen Marker ist graphisch auf jedem Marker erklärt
    • Sie sind selbstklebend und kunststoffbeschichtet - somit sind sie im Alltag sehr widerstandsfähig
    • Die Marker sind Bestandteil eines jeden LEO KITS
    • Durch einfache aber Clevere Kombinationen können ganze Anwendungen nur mit Markern und Spur erstellt werden!

      LEO lernt seinen Fahrkurs über die Marker kennen:

      • Was ist mein nächstes Ziel
      • Wo ist die nächste Station 
      • Welchen Namen hat die Station 
      • Was kommt rechts oder links der Weiche 
      • Wo muss LEO zum Akku laden hinfahren 
      • Welcher Farbe soll ich folgen
    05

    Sicherheit

    • LEO orientiert sich an den DIN EN 1525 
    • LEO wurde in enger Abstimmung mit der Berufsgenossenschaft entwickelt 
    • Beidseitig angebrachte Not-Aus Taster ermöglichen eine manuelle Abschaltung bei Gefährdungen 
    • Front Bumper vermindert Zusammenstöße im „toten Winkel“ des Hindernissensors 
    • Hindernissensor  erkennt Hindernisse
    • Auch in Kurven werden Hindernisse erkannt

    Der LEO Locative - so einfach kann Behältertransport sein!

    06

    Ihr Kontakt zu uns